itl veranstaltet MS Word-Workshop für Technische Dokumentation

Ein zweitägiger Workshop zeigt, warum sich MS Word perfekt für die Technische Dokumentation eignet und wie einfaches Arbeiten in der Praxis funktioniert.

MS-Word kommt in der Technischen Dokumentation häufig zum Einsatz, doch nicht immer wird dabei das ganze Potenzial ausgeschöpft. In einem Workshop von itl, der am 28. und 29. Mai 2019 in München stattfindet, lernen die Teilnehmer, welche Fülle sinnvoller Tools in Word vorhanden sind. Typische Beispiele sind prozessoptimierte Templates, Tabellen-Formatvorlagen, automatisierte Verzeichnisse, Listenformate oder überzeugende Layouts.

Dieter Gust, Leitung Forschung & Entwicklung bei itl, erklärt anhand praktischer Beispiele und Übungen, wie sich Probleme zielführend lösen lassen. Zusätzlich räumt der Workshop mit gängigen Mythen auf, etwa über ein „Eigenleben von Dokumentenformatierungen“ und, dass Word nicht für die Technische Dokumentation geeignet sei. Auf Wunsch begutachtet Dieter Gust mitgebrachte Teilnehmer-Dokumente auf deren Prozesstauglichkeit.

Die wichtigsten Lerninhalte des Seminars sind:

  • Dokumentvorlagen
  • Listenformate
  • Schnelldurchgang der wichtigsten Informationselemente
  • Bilder in Word verankern
  • Neue, eingebaute Autorenunterstützung
  • Layout
  • Ribbon und Schnellzugriffleiste jenseits der MS-Informationen

Mehr Informationen und zur Anmeldung: https://www.itl.eu/termine/details/dokumentation-word-einsteiger-muenchen-2019.html

Zurück